• Shop
  • facebook
  • twitter
  • Google
  • Lovely Books
  • YouTube
  • Pinterest
  • Feed

Comics

Einige von Kai Meyers Romanen wurden als Comics adaptiert. Dies ist eine Auflistung der abgeschlossenen Einzelromane. Alle Mehrteiler findet ihr in der Spalte links.

[ssba_hide]

DIE KRONE DER STERNE: NACHTWÄRTS

Oktober 2019 beim Splitter Verlag
Skript: Yann Krehl
Zeichnungen: Ralf Schlüter

Band 1 der Trilogie KRONE DER STERNE

Die junge Adelige Iniza wurde als Braut der Gottkaiserin des Hexenordens von Tiamande auserwählt, und niemand weiß, was mit den Bräuten der allmächtigen Herrscherin geschieht. Mit der Hilfe ihres heimlichen Geliebten Glanis, des Kopfgeldjägers Kranit und der Schmugglerin Shara Bitterstern gelingt die Flucht vom gigantischen Weltraumkathedralenschiff der Hexen. Doch im Dunkel des Weltalls nähert sich eine Bedrohung, gegen die selbst die Gottkaiserin machtlos ist, und Iniza und ihre Gefährten werden sich ihr entgegenstellen müssen.

DAS FLEISCH DER VIELEN

Comic, E-Comic: November 2018 beim Splitter Verlag
Skript: Kai Meyer
Zeichnung: Jurek Malottke

Dreihundertfünfzig Zimmer, die seit Jahrzehnten leer stehen. Das Grand Hotel Astoria liegt im Herzen der Stadt, die Fenster blind, die Zugänge verriegelt. Bis zu seiner Schließung haben hier zehntausende Menschen übernachtet – und alle haben Spuren hinterlassen, die jetzt ein schleichendes, flüsterndes Grauen gebären. Als Jana und Tim in dem Gemäuer Zuflucht suchen, ahnen sie nicht, dass sie gerufen wurden. Bis sie eine Stimme aus den Schatten hören: „Das Fleisch der Vielen stillt den Hunger des Kollektivs.“ Die Vergangenheit erwacht zum Leben, und diesmal wird ihr niemand entkommen.

Der Band enthält erstmals in Buchform die komplette Original-Kurzgeschichte sowie umfangreiches Bonusmaterial.

 

ENGEL: PANDORAMICUM

Frühjahr 2001 im Verlag Feder & Schwert
Illustriert von Dieter Jüdt

Comic-Album zum Rollenspiel DIE CHRONIKEN DER ENGEL

Einige hundert Jahre in der Zukunft: Katastrophen haben einen Großteil der Menschheit ausgelöscht. Der Große Veitstanz hat auf einen Schlag alle Erwachsenen getötet, nur die Kinder haben überlebt – aus den Ruinen der alten Zivilisation haben sie eine neue geschaffen, archaisch, regiert von einer neuen Kirche, die mit Hilfe der sogenannten Engel regiert, einst gewöhnliche Kinder, die in den mysteriösen Ordensburgen zu hörigen geflügelten Kriegern umfunktioniert werden. Diese Wesen sind die letzte Hoffnung der Menschen gegen den Herrn der Fliegen und seine Traumsaat, schreckliche Kreaturen, die im Gefolge der Fegefeuer, lodernden Wirbelstürmen aus Flammen und Glut, die Welt verheeren. Als eine der Ordensburgen von einem Fegefeuer bedroht wird, nimmt das Mädchen Lale den Kampf um das Schicksal eines einzelnen Engels auf – ihres Bruders Rabe …

DIE WELLENLÄUFER

Oktober 2007 bei Ehapa Comic Collection
Adaption: Yann Krehl
Zeichnungen: Christian Nauck
Farben: Sven Strangmeyer

Band 1 der WELLENLÄUFER-Trilogie

Ein magisches Beben in der Karibik bringt im 18. Jahrhundert die „Quappen“ hervor, Kinder, die über das Wasser laufen können. 14 Jahre später sind Jolly und Munk die einzigen noch lebenden Quappen. Ohne es zu ahnen werden beide zur letzten Hoffnung der Inseln, als das Böse in Gestalt eines mächtigen Mahlstroms zum tödlichen Schlag ausholt. Im Hafen von New Providence schließen sich ihnen weitere Mitstreiter an, die aber vor allem ihre eigenen Interessen verfolgen.

Die Comicadaption der WELLENLÄUFER wurde nach diesem Band nicht fortgesetzt.